Kolping Diözesan­verband Mainz

 

 

  • Kreativwoche 60 plus

    Kreativwoche 60 plus

    “Rendezvous mit Abraham” unter diesem Motto trafen sich 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Kreativwoche im Kolping-Feriendorf Herbstein. “Sonnenaufgang” in Davids Palast, Bibel teilen, Impulse, Wortgottesdienst und das knoten und knüpfen […]

    weiterlesen

  • Ernte DANK

    Ernte DANK

    Ein Dank ist gleichzeitig, eine Bitte und eine Bitte ist gleichzeitig, ein Wunsch nach Veränderung. Unser stellv. Diözesanpräses Bernd Gaube (Diakon im Zivilberuf) hat einen Impuls zum Erntedankfest 2022 für […]

    weiterlesen

  • “Der Natur auf der Spur” ein Familienwochenende

    “Der Natur auf der Spur” ein Familienwochenende

    Für unser Familienwochenende vom 11. bis 13. November 2022 unter dem Titel “Der Natur auf der Spur” – eine Familien-Rallye, gibt es noch freie Plätze. Wir haben eine Rallye vorbereitet, […]

    weiterlesen

Veranstaltungen

lebendig & stark!

Kolping – ein Netz, das trägt!

Herzlich willkommen auf unserer Homepage. Hier findest Du alles Wissenswerte rund um unseren Diözesanverband.
Viel FREUDE bei Deiner Entdeckungsreise.

Das Diözesanbüro in Offenbach-Bieber ist derzeit wegen Urlaub, Homeoffice und Außenterminen  nicht zu den gewohnten Zeiten erreichbar. Bitte ruft vor einem Besuch immer vorab an oder sprecht eure Wünsche auf unseren Anrufbeantworter, den hören wir regelmäßig ab: 069 – 8297 540

Anmeldung zum Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten für Werbezwecke verarbeitet werden und eine werbliche Ansprache per E-Mail erfolgt. Die erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen.

Kreativwoche 60 plus

Veröffentlicht am 30. September 2022

“Rendezvous mit Abraham” unter diesem Motto trafen sich 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Kreativwoche im Kolping-Feriendorf Herbstein. “Sonnenaufgang” in Davids Palast, Bibel teilen, Impulse, Wortgottesdienst und das knoten und knüpfen eines großen Traumfängers standen auf dem Wochenprogramm. Bilder und ein ausführlicher Bericht folgen.

Ernte DANK

Veröffentlicht am 30. September 2022

Ein Dank ist gleichzeitig, eine Bitte und eine Bitte ist gleichzeitig, ein Wunsch nach Veränderung. Unser stellv. Diözesanpräses Bernd Gaube (Diakon im Zivilberuf) hat einen Impuls zum Erntedankfest 2022 für uns zusammengestellt. Impuls Erntedank

Weltgebetstag 2022

Veröffentlicht am 20. September 2022

Dieses Jahr wird der Weltgebetstag (27. Oktober) von KOLPING Südtirol vorbereitet. Adolph Kolping selbst bereiste Südtirol in den Jahren 1841 und 1855 und konnte dabei die Entstehung der ersten katholischen Gesellenvereine miterleben und sich daran erfreuen. So gründete er im Jahre 1855 die Kolpingsfamilien Bozen, Meran und Brixen.

Das Hauptziel von Kolping Südtirol/Italien ist die positive Veränderung der Gesellschaft von innen heraus. Dies wird am besten durch Veränderung des einzelnen Menschen erreicht, der durch sein aktives Wissen befähigt wird, selbst an einer besseren Gesell­schaftsordnung mitzuarbeiten. Sozialer Wandel durch Bildung steht deshalb immer an erster Stelle. Adolph Kolping selbst wollte durch den Gesellenverein und die Kolpings­familien tüchtige Bürger heranbilden, die auf christlicher Basis in Beruf, Ehe und Fa­milie, in Kirche, Gesellschaft und Staat aktiv mitgestalten können. Kolping bietet somit heute allen sozialen Gruppen konkrete Lebenshilfen an.

Die Materialien für den Weltgebetstag gibt es hier zum Downlaod oder können bei Elisabeth Gühmann elisabethguehmann@kolping.net, Tel. 0221-77880-12 bestellt werden.

“Der Natur auf der Spur” ein Familienwochenende

Veröffentlicht am 12. September 2022

Für unser Familienwochenende vom 11. bis 13. November 2022 unter dem Titel “Der Natur auf der Spur” – eine Familien-Rallye, gibt es noch freie Plätze.
Wir haben eine Rallye vorbereitet, die Spiel, Spaß und Abendteuer verspricht. Bewegung und Naturwissen spielerisch erleben, mit kleinen Aufgaben und Rätseln etwas über Adolph Kolping erfahren, Wald-Bingo, Kunterbunt, Wald-Mandalas, Street-Painting und noch vieles mehr sind im Gepäck.
Das Freizeitheim “UHU” in Ober-Mörlen ist ein Selbstversorgerhaus, d.h. wir werden auch gemeinsam kochen und backen.
Mehr Informationen und die Anmeldung findest du im Flyer

 

Time to say good bye

Veröffentlicht am 12. September 2022

ja, liebe Kolpingschwestern und Kolpingbrüder, ich möchte mich von Euch allen in Dankbarkeit von der Vorstandsarbeit verabschieden.
Im Jahr 2017 habe ich als Mitglied im Finanzausschuss mit meiner Tätigkeit für das Kolpingwerk Mainz begonnen und wurde dann in den Diözesanvorstandvorstand   gewählt. Nach dem Tod unserer Vorstandsvorsitzenden Jutta Schaad hat man mir angeboten, das Amt als stellvertretender Vorsitzender zu übernehmen. Auf der Mitgliederversammlung 2019 wurde ich dann zum Diözesanvorsitzenden gewählt.   Ich habe mich den Aufgaben und Herausforderungen mit Freude gestellt.

Ein besonderes Anliegen war mir die Sicherstellung der weiteren finanziellen Unter-stützung des Diözesanverbandes durch das Bistum Mainz. So sind wir in der erfreulichen Lage, dass wir vorerst bis zum Jahr 2025 auf eine Planungssicherheit aufbauen können. Wie es danach weitergehen kann, wird dann erneut zu betrachten sein. Es war mir außerdem wichtig, den Kolpingsfamilien, die sich in den Pfarrgemeinden überwiegend aus  Altersgründen auflösen, eine neue Heimat unter dem Dach des Diözesanverbandes anzubieten und an den DV anzuschließen. Dazu hat der Diözesanvorstand eine „Kolpingsfamilie der Kolpinggruppen im Bistum Mainz“ als gemeinnützigen e.V. gegründet.

Vieles auf unserer Agenda konnte erreicht bzw. erledigt werden, doch gibt es auch künftig noch viel zu tun. Aber wie es schon im Buch Kohelet heißt, hat ein jegliches seine Zeit und alles Vorhaben hat seine Stunde. Deshalb ist für mich die Zeit gekommen, mich aus der Vorstandsarbeit zurück zu-ziehen. Es war eine schöne Zeit mit Euch und ich bedanke mich bei allen für die    gute und immer konstruktive Zusammenarbeit.

Dem neu gewählten Vorstand wünsche ich gutes Gelingen  und Gottes reichen Segen.

Anton-Kurt Schmid

Diözesanversammlung 2022

Veröffentlicht am 12. September 2022

Kichort Kolping in den neuen Pastoralräumen
-Ecksteine, Meilensteine, Stolpersteine und Bausteine des Pastoralen Weges-
Die Delegierten der Kolpingsfamilien des Kolpingwerkes Diözesanverband Mainz konnten am Samstag, 10. September 2022 bei der Diözesanversammlung in der Willy-Brand-Halle in Mühlheim am Main viele Informationen mitnehmen. Nach dem Wortgottesdienst mit Diakon Bernd Gaube informierte Dr. Wolfgang Fritzen, Leiter der Koordinationsstelle für den Pastoralen Weg im Bistum Mainz über den aktuellen Stand des Pastoralen Weg und wie der Weg in den kommenden Phasen weitergeht. Das Kolping-Feriendorf Herbstein, die Holzwerkstatt der Initiative Arbeit im Bistum Mainz sowie die Kolping Recycling GmbH informierten die Delegierten während der Mittagspause über ihre Tätigkeiten und Aktionen.
Ein ausführlicher Bericht, Ergebnisse der Wahlen und Bilder folgen!

Holzwerkstatt Initiative Arbeit
Stephan Kowoll Kolping-Recycling GmbH
Diakon Bernd Gaube
Kolping-Feriendorf Herbstein
Dr. Wolfgang Fritzen
Verabschiedung
die Neugewählten

 

Kolping unterstützt Kampagne für ein starkes EU-Lieferkettengesetz

Veröffentlicht am 12. September 2022

„Justice is Everybody’s Business“ („Gerechtigkeit geht jede*n etwas an.“)  ist Leitgedanke von über 100 Organisationen weltweit, darunter auch Kolping, die sich für den Schutz von Menschen und Umwelt in den globalen Lieferketten einsetzen.

Die Initiative Lieferkettengesetz fordert von der Bundesregierung, sich in Brüssel aktiv für ein starkes EU-Lieferkettengesetz einzusetzen, das über das deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz hinausgeht. Ein gutes Leben für alle gibt es nur, wenn Menschenrechte, Umwelt und Klima weltweit geschützt werden: auch in globalen Lieferketten europäischer Unternehmen.

Kolping fordert an der Seite der mitstreitenden Organisationen, dass die Bundesregierung in Brüssel konkret einfordert, dass Ausbeutung, Vertreibung und Umweltzerstörung nicht länger an der Tagesordnung sind. Gefordert wird ein wirksames EU-Lieferkettengesetz, das

  • die gesamte Liefer- und Wertschöpfungskette von Unternehmen erfasst;
  • Geschädigten die Möglichkeit bietet, vor Gerichten in Europa Schadensersatz gegenüber beteiligten Unternehmen einzuklagen;
  • Unternehmen verpflichtet, auch Umwelt und Klima zu schützen;
  • eine umfassende Beteiligung der Betroffenen bei der Umsetzung des Gesetzes sicherstellt.

Engagement für Schutz von Menschen und Umwelt in den Lieferketten ist u.a. durch die Unterzeichnung der zentralen Petition an Olaf Scholz möglich!

Kolpingwerk Deutschland sucht Fachreferenten

Veröffentlicht am 31. August 2022

Das Kolpingwerk Deutschland, ein generationsübergreifender katholischer Sozialverband mit mehr als 215.000 Mitgliedern und 2.350 Kolpingsfamilien vor Ort, sucht für seinen Rechtsträger, die Kolpingwerk Deutschland gemeinnützige GmbH, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Fachreferent*in für Familie und Generationen (w/m/d)
in Teil- oder Vollzeit (30 – 40 Stunden/Woche) und eine*n Referent*in für Mitgliedergewinnung und Verbandsentwicklung (w/m/d) in Vollzeit (40 Stunden/Woche), befristet für 2 Jahre.

Mehr Informationen findest du in den jeweiligen Stellenausschreibungen.

Stellenausschreibung_Fachreferat Familien und Generationen

Stellenausschreibung_Referat Mitgliedergewinnung und Verbandsentwicklung

 

Diözesanversammlung 2022

Veröffentlicht am 16. August 2022

Einladung zur Diözesanversammlung 

Liebe Kolpinggeschwister,
wir laden euch ganz herzlich zu unserer Diözesanversammlung ein.
Wir treffen uns dazu am
Samstag, 10.09.2022
von 10:00 bis 17:00 Uhr
in der Willy-Brandt-Halle (Dietesheimer Straße 90)
in Mühlheim am Main

Delegierte*r für die Diözesanversammlung kann nur sein, wer in Köln als Mitglied gemeldet ist. Es gilt die zum 31.12.2021 veröffentlichte Mitgliederstatistik des Bundesverbandes. Die Delegiertenzahl für die Kolpingsfamilien ergibt sich aus dem Schlüssel des § 14 der Diözesansatzung:

  • je Kolpingsfamilie 3 Delegierte, sowie je volle 100 Mitglieder + 1 weitere*r Delegierte*r
  • je Bezirksverband 2 Delegierte

Wir würden uns freuen, wenn wir unter den Delegierten die verantwortlichen Vorstände und Sprecher*innen der Leitungsteams der Kolpingsfamilien und Bezirke begrüßen könnten.

Alles weiteren Informationen (Einladung, vorläufige Tagesordnung …) findest du im Download.

 

Maria Himmelfahrt

Veröffentlicht am 10. August 2022

Am 15. August feiern wir die Aufnahme Marias in den Himmel.

Impulstext zu Maria Himmelfahrt
(Gudrun Gomerski, AktionsKreis Senioren)

Jesus will nicht allein sein in Gottes Himmel. Er hält uns den Zugang zu Gott frei. Er wartet auf Maria – und auch auf uns. Wo er ist, da soll die Mutter hin, und dahin dürfen auch wir nachrücken. Unser Leben hat ein Ziel. Das Ziel ist ein Geschenk. Es steht allen offen, niemand kann sich allein in den Himmel retten. Der Himmel ist da für Menschen wie diese kleine Magd von Nazareth – und auch für uns Menschen, die stolpern, zweifeln und Gott suchen. Aus Gottes Himmel schaut Maria nicht über uns hinweg; sie blickt auf uns und sammelt unser Gebet.

Impuls Mariä Himmelfahrt

Bildnachweise: Pfarrbriefservice.de Markus Weinländer und Ulrike Preus

Video und Statements anlässlich des Vorabends zum Tag der Arbeit 2021

Unser Bischof Peter Kohlgraf hat bei einem Besuch des Berufsbildungszentrums der Handwerkskammer Rheinhessen in einem Video an die Situation von Auszubildenden in der Corona-Pandemie erinnert. Anlass ist der traditionelle Vorabend zum Tag der Arbeit (1. Mai), den wir in der Regel mit der Betriebsseelsorge, der KAB und dem Referat Berufs- und Arbeitswelt im Bistum Mainz zusammen mit dem Mainzer Bischof gestaltet haben und in diesem Jahr erneut Corona bedingt ausfallen muss. Alternativ posten die Akteure der Vorabendveranstaltung Statements aus der Berufs- und Arbeitswelt, die ihr in der Bildergalerie oben lesen könnt. 

Im Video verweist Kohlgraf unter anderem auf die schwierige Ausbildungssituation, die sich durch die Corona-Pandemie für viele Auszubildende im vergangenen Jahr ergeben habe. Über die Betriebsseelsorge im Bistum Mainz engagiert sich das Bistum Mainz etwa durch das „Sofortprogramm“ und die Initiative für Arbeit e.V. (INA) bereits seit vielen Jahrzehnten in diesem Bereich. Wir als Kolping Diözesanverband sich ebenfalls Mitglied bei der INA und fördern dort besonders die Produktionsschule Holz im Gelben Haus in Offenbach. Seit 1983 besteht im Bistum Mainz das „Sofortprogramm“, bei dem das Bistum Klein- und Mittelbetrieben Zuschüsse ermöglicht, wenn sie die Ausbildung von jungen benachteiligten Menschen besonders fördern. Über 4,5 Millionen Euro wurden bisher aus Spenden und Kirchensteuermitteln aufgebracht und damit mehr als 900 Ausbildungsstellen gefördert. Die Initiative Arbeit im Bistum Mainz e.V. in Offenbach unterstützt, qualifiziert und fördert Menschen auf ihrem Weg zurück in Erwerbsarbeit. Das Video vom Besuch des Mainzer Bischofs im Berufsbildungszentrum ist verfügbar auf dem Youtube-Kanal des Bistums unter: www.youtube.com www.bistummainz.de/berufe/betriebsseelsorge/angebote/sofortprogramm
www.bistummainz.de/berufe/initiative-arbeit

Text: Tobias Blum (MBN); Ergänzungen: Klemens Euler (Kolping DV Mainz)

Aktuelles

Kreativwoche 60 plus

30. September 2022

Ernte DANK

30. September 2022

Weltgebetstag 2022

20. September 2022

“Der Natur auf der Spur”...

12. September 2022

Time to say good bye

12. September 2022

Diözesanversammlung 2022

12. September 2022

Veranstaltungen


© Kolping DV Mainz | all rights reserved | powered by ONE AND O