Kolping Diözesan­verband Mainz

 

 

  • Corona-Auszeit für Familien!

    Corona-Auszeit für Familien!

    Auf die Plätze – fertig – los: Corona-Auszeit für Familien! Familien können ab sofort Urlaub in den Einrichtungen buchen Der Startschuss für die „Corona-Auszeit für Familien – Familienferienzeiten erleichtern“ ist […]

    weiterlesen

  • Habemus Verbandsreferentin!

    Habemus Verbandsreferentin!

    Sandra Buttazzi verstärkt seit 01. Oktober den Kolping Diözesanverband Mainz Hallo! Mein Name ist Sandra Buttazzi und ich bin seit 01.10. eure neue Verbandsreferentin. Ich bin 30 Jahre alt und […]

    weiterlesen

  • Pilgern auf dem Weg des Sonnengesangs des Hl. Franziskus

    Pilgern auf dem Weg des Sonnengesangs des Hl. Franziskus

    Wasser – Sonne – Erde – Wind – Mond – Sterne – Feuer – Liebe – Frieden Raus aus dem Alltag! Landschaft, Natur, Herbst und Menschen genießen. Zum Pilgern muss […]

    weiterlesen

Veranstaltungen

Lebendig und stark!

Kolping – ein Netz, das trägt!

Herzlich willkommen auf unserer Homepage. Hier findest Du alles Wissenswerte rund um unseren Diözesanverband.
Viel FREUDE bei Deiner Entdeckungsreise.

Nix mehr verpassen: Melde Dich, in der nächsten Box, für unseren Newsletter an.

Das Diözesanbüro in Offenbach-Bieber ist Corona bedingt nur telefonisch erreichbar: 069 – 8297 540
Persönliche Termine sind bitte nur mit Voranmeldung möglich.

Pass auf Dich auf und bleib gesund!

Anmeldung zum Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten für Werbezwecke verarbeitet werden und eine werbliche Ansprache per E-Mail erfolgt. Die erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen.

Auf dem Weg zur Heiligkeit

Veröffentlicht am 08. Oktober 2021

Internationale Rom-Wallfahrt
30+1 Jahre Seligsprechung Adolph Kolping
Mehr im Newsblätter #11 – Aufruf Rom-Wallfahrt 2022

Wie alles begann – die Geschichte Adolph Kolpings

Veröffentlicht am 07. Oktober 2021

Die Kolpingsfamilie Dieburg lädt ein:
Ein Vortrag von Bundessekretär Ulrich Vollmer am Montag, 11. Oktober 2021 um 19.00 Uhr im Pater-Delp-Haus (Steinstraße 5) in 64807 Dieburg.
Anmeldung bitte bei Mspielkamp@t-online.de
Im Pater-Delp-Haus gilt die 3-G-Regel.

Habemus Verbandsreferentin!

Veröffentlicht am 05. Oktober 2021

Sandra Buttazzi verstärkt seit 01. Oktober den Kolping Diözesanverband Mainz

Hallo!
Mein Name ist Sandra Buttazzi und ich bin seit 01.10. eure neue Verbandsreferentin. Ich bin 30 Jahre alt und komme gebürtig aus der Wetterau, lebe aber mittlerweile mit meinem Mann und unserem Hund in Groß-Umstadt. Ich bin studierte Pädagogin und habe eine Ausbildung als Erlebnispädagogin. Das Bistum und die (jugend-)verbandliche Arbeit kenne ich bereits durch mein ehrenamtliches Engagement in einem Mitgliedsverband des BDKJ. In meiner Freizeit bin ich gerne kreativ und nähe oder bin aktiv draußen in der Natur unterwegs, z.B. beim Wandern, Klettern, Tauchen oder Snowboarden. Für euch bin ich mit meiner Teilzeitstelle (25 Stunden) an drei Tagen pro Woche erreichbar. Diese drei Tage verteilen sich auf Montag bis Donnerstag. Ihr erreicht mich telefonisch unter 069-82975412 oder 0179-5340572, per WhatsApp, Signal und per Mail (S.Buttazzi@Kolping-DVMainz.de). Wenn ich mal nicht ans Telefon gehe, könnt ihr mir gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen und ich rufe euch zurück. Ich freue mich euch kennenzulernen und mit euch zusammen etwas zu bewegen.

Anton-Kurt Schmid (Vorsitzender des Kolpingwerk DV Mainz) und Winfried Straube (Vorsitzender des Rechtsträgers) überreichten ihr im Kolping-Diözesanbüro im Offenbacher „Haus des Handwerks“ einen Blumenstrauß und einen Geschenkkorb mit kleinen und großen Leckereien. „Wir wünschen Sandra einen guten Start,“ so Winfried Straube, „und hoffen auf eine gute und kreative Zusammenarbeit.“

Newsblätter #10 Vorstellung Sandra Buttazzi

Pilgern auf dem Weg des Sonnengesangs des Hl. Franziskus

Veröffentlicht am 17. September 2021

Wasser – Sonne – Erde – Wind – Mond – Sterne – Feuer – Liebe – Frieden
Raus aus dem Alltag!
Landschaft, Natur, Herbst und Menschen genießen.

Zum Pilgern muss man nicht unbedingt nach Spanien, Italien oder Israel reisen. Pilgern kann man auch vor der Haustür. Seit langer Zeit erholen sich Menschen beim Wandern und Pilgern und schöpfen dabei Lebenskraft. Schnell kann man vom Alltag abschalten und den Kopf freimachen. Raus aus dem Alltag, alte und neue Wege unter die Füße nehmen, Natur entdecken und durchatmen. Der Kolping Diözesanverband Mainz lädt dich zum Pilgern auf dem Franziskanischen Pilgerweg in Bensheim an der Bergstraße ein. Begleitet werden wir von Pfarrer Heinz Förg und Josef Roesch von der Bensheimer Kolpingsfamilie.

Termin Samstag, 16.10.2021, 10.00 – ca. 15.00 Uhr
Bitte melde dich telefonisch oder per Mail an.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Treffpunkt Franziskanerkloster (Nähe Marktplatz) Klostergasse 7, 64625 Bensheim
Anfahrt: Über die A5, Abfahrt Bensheim, oder die A67, Abfahrt Lorsch, nach Bensheim
Parkhäuser „Platanenallee“, Platanenallee 6 / „Parkhaus Süd“, Heidelberger Str. 4 / „TG Bahnhofsvorplatz“, Gartenstr. 10

Noch mehr Informationen findest du hier  Pilgern in Bensheim

Weltgebetstag 2021

Veröffentlicht am 06. September 2021

Weltgebetstag: Internationaler Gottesdienst live aus der Minoritenkirche

Ende Oktober feiert Kolping International jedes Jahr den Weltgebetstag, der an die Seligsprechung Adolph Kolpings am 27. Oktober 1991 erinnert. In diesem Jahr wird der Weltgebetstag vom Kolping-Nationalverband Indien vorbereitet. Du kannst jetzt schon die Textsammlung mit Informationen über das Land und den Verband und seine Projektarbeit sowie die liturgischen Texte herunterladen. Das PDF sowie weitere Informationen rund um den Weltgebetstag findest du hier: https://www.kolping.net/mitmachen/weltgebetstag/

Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr den Weltgebetstag bei unserer Wallfahrt in Rom mit vielen Kolpingschwestern und -brüdern begehen können! Aufgrund der Pandemie ist die Wallfahrt um ein Jahr verschoben worden.

Wer den internationalen Gottesdienst digital erleben will, kann sich schon mal den 31. Oktober 2021 im Kalender vormerken. An diesem Tag wird um 14 Uhr zum Abschluss des Generalrates der 30. Jahrestag der Seligsprechung Adolph Kolpings mit dem neu gewählten Generalpräses in der Minoritenkirche gefeiert und über Internet und TV in alle Welt übertragen werden.

Informationen und liturgische Texte zum Download

 

Jetzt solidarisch handeln

Veröffentlicht am 12. August 2021

Es schützt uns selbst und andere. Deshalb ist Impfen schlauer, meint der bekannte Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar.
Immer noch gibt es viele Menschen in Deutschland, die sich wie Schwangere oder Kinder mangels Impfempfehlung nicht gegen eine Covid-19-Erkrankung schützen können. Hier ist unser aller Solidarität gefragt. Denn durch eine Impfung können wir nicht nur uns selbst, sondern auch andere vor einer Infektion schützen, die bereits viele Menschen mit einem Krankenhausaufenthalt oder sogar mit dem Tod bezahlt haben.

Wer unsicher ist, ob er sich impfen lassen soll, dem sei das nebenstehende Video von dem gut informierten Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar (Quarks) empfohlen, der viele Fragen rund um die Impfung beantwortet und zu dem Ergebnis kommt, dass Impfen schlauer ist. Zum Video

Foto: Ranga Yogeshwar, via Wikimedia Commons

Kolpingsfamilie Fürth

Veröffentlicht am 02. August 2021

Zum Boule-Spiel-Abend hatte die Kolpingfamilie Fürth in die Steinbachwiesen eingeladen. Die Teilnehmer, unter Ihnen das 93-jährige Kolpingsmitglied Peter Fuhr, der mit einigen gekonnten Würfen beeindrucken konnte, zeigten spannende Partien bis der Sieger das Abend feststand. Schließlich war es Wolfgang Bauer, der vom Vorsitzenden Karl-Heinz Exner den Pokal überreicht bekam. Zwischen den einzelnen Spielen stärkten sich die Spieler mit Rotwein, Käse und Weißbrot. Der Dank galt dem Vorbereitungsteam der für einen gelungenen Abend sorgte und dem Spielleiter Richard Lannert.

Video und Statements anlässlich des Vorabends zum Tag der Arbeit 2021

Unser Bischof Peter Kohlgraf hat bei einem Besuch des Berufsbildungszentrums der Handwerkskammer Rheinhessen in einem Video an die Situation von Auszubildenden in der Corona-Pandemie erinnert. Anlass ist der traditionelle Vorabend zum Tag der Arbeit (1. Mai), den wir in der Regel mit der Betriebsseelsorge, der KAB und dem Referat Berufs- und Arbeitswelt im Bistum Mainz zusammen mit dem Mainzer Bischof gestaltet haben und in diesem Jahr erneut Corona bedingt ausfallen muss. Alternativ posten die Akteure der Vorabendveranstaltung Statements aus der Berufs- und Arbeitswelt, die ihr in der Bildergalerie oben lesen könnt. 

Im Video verweist Kohlgraf unter anderem auf die schwierige Ausbildungssituation, die sich durch die Corona-Pandemie für viele Auszubildende im vergangenen Jahr ergeben habe. Über die Betriebsseelsorge im Bistum Mainz engagiert sich das Bistum Mainz etwa durch das „Sofortprogramm“ und die Initiative für Arbeit e.V. (INA) bereits seit vielen Jahrzehnten in diesem Bereich. Wir als Kolping Diözesanverband sich ebenfalls Mitglied bei der INA und fördern dort besonders die Produktionsschule Holz im Gelben Haus in Offenbach. Seit 1983 besteht im Bistum Mainz das „Sofortprogramm“, bei dem das Bistum Klein- und Mittelbetrieben Zuschüsse ermöglicht, wenn sie die Ausbildung von jungen benachteiligten Menschen besonders fördern. Über 4,5 Millionen Euro wurden bisher aus Spenden und Kirchensteuermitteln aufgebracht und damit mehr als 900 Ausbildungsstellen gefördert. Die Initiative Arbeit im Bistum Mainz e.V. in Offenbach unterstützt, qualifiziert und fördert Menschen auf ihrem Weg zurück in Erwerbsarbeit. Das Video vom Besuch des Mainzer Bischofs im Berufsbildungszentrum ist verfügbar auf dem Youtube-Kanal des Bistums unter: www.youtube.com www.bistummainz.de/berufe/betriebsseelsorge/angebote/sofortprogramm
www.bistummainz.de/berufe/initiative-arbeit

Text: Tobias Blum (MBN); Ergänzungen: Klemens Euler (Kolping DV Mainz)

Veranstaltungen


© Kolping DV Mainz | all rights reserved | powered by ONE AND O