Kolping Diözesan­verband Mainz

Lebendig und stark!
Kolping – ein Netz, das trägt!

Hallo und herzlich willkommen auf unserer neuen Homepage. Zukünftig findest du hier alles Wissenswerte rund um das Kolpingwerk Diözesanverband Mainz. Und das ist erst der Anfang. Zug um Zug werden wir die Seiten mit mehr Leben füllen. Schau dich schon mal um, und wenn du gute Ideen und Verbesserungen hast, lass es uns wissen. Danke!

Und nun geh mal auf Entdeckungsreise!

Nach der Verlängerung des Corona-Lockdowns zunächst bis Ende Januar leisten auch wir weiterhin unseren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie. Unser Büro ist bis auf weiteres nur telefonisch erreichbar.

Pass auf dich auf und bleib gesund! 

“Pfandflaschen sind kein Rentenkonzept”

Veröffentlicht am 18. Januar 2021

Heute die Armut von Morgen bekämpfen!

Der Arbeitskreis „Kirche und Gewerkschaft in Hessen“ lädt ein zum öffentlichen Sozialpodium am 19.01.2021 von 18.00 bis 20.30 Uhr.
Damit zukünftige Rentnerinnen und Rentner nicht von der Hand in den Mund leben müssen, wird eine ausreichende Altersvorsorge wichtiger denn. Wie kann sie nachhaltig und gerecht finanziert werden? Eine ausreichende Sicherung im Alter muss Teil einer nachhaltigen Sozialpolitik sein, die auch die Entwicklungen der Erwerbsarbeit und der Mieten berücksichtigt. Kirchen und Gewerkschaften in Hessen sehen politischen Handlungsbedarf.  Mehr Informationen im Flyer Altersarmut

Der Abend findet als Veranstaltung ohne Publikum statt und wird über diesen  LINK  gestreamt.

 

Moria – die geplante Krise an den EU-Außengrenzen

Veröffentlicht am 18. Januar 2021

Wir haben schon vor Weihnachten einen Hinweis zur Kampagne “Kein Weihnachten in Moria” hier an dieser Stelle. Hierzu findet am Freitag, 22. Januar 2021, ein Gesprächsabend mit
Bischof Dr. Peter Kohlgraf statt, den die Akademie “Erbacher Hof” gemeinsam mit “Pax Christi” gestaltet.

Näheres hierzu kannst du dem Flyer Moria entnehmen.

Die Veranstaltung wird als Zoom-Konferenz stattfinden. Die Anmeldung findest du hier

Internationaler Tag des Gedenkens

Veröffentlicht am 18. Januar 2021

Das Bischöfliche Jugendamt Mainz, Referat Politische Bildung möchte in Kooperation mit dem Zeitzeug*innenprojekt im Bistum Mainz – in diesem Jahr den 27. Januar, den Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, nutzen, um mit einer Zeitzeugin ins Gespräch zu kommen: Nationalsozialismus…Wie war das damals? Was bedeutete das für Jüdinnen und Juden? Und was hat das mit mir hier und heute zu tun?
Henriette Kretz, geboren 1934, nimmt sich einen Abend Zeit und erzählt von ihrer Geschichte.
Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, Fragen einzubringen und ins Gespräch zu kommen.
Die Veranstaltung findet digital über die Videoplattform “Zoom” am 27. Januar 2021 von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr statt. Die Anmeldung findest du hier

Mit TATKRAFT handeln!

Veröffentlicht am 11. Januar 2021

Kolpingwerk rüstet sich für den Pastoralen Weg
Das Kolpingwerk Diözesanverband Mainz wird im Jahr 2021 verstärkt um die Mitgestaltung des Pastoralen Weges im Bistum Mainz werben. Zusammen mit den Kolpingsfamilien vor Ort will man dem Jahresmotto “Mit TATKRAFT handeln!” auch Taten folgen lassen. “Im Zuge des Pastoralen Weges werden die Pfarreien größer und man wird als Gemeinde vor Ort über den eigenen Tellerrand hinausschauen müssen”, sagt Anton-Kurt Schmid, Kolping Diözesanvorsitzender. Hier können die Kolpingsfamilien aus ihren Erfahrungen mit den verbandseigenen, regionalen Bezirken schöpfen.
Es ist geplant, den Kontakt zu den einzelnen Dekanaten und den dortigen Kolpingsfamilien aufzunehmen. Gemeinsam soll in drei Treffen die Rolle der Kolpingsfamilie in den neuen Pfarreien analysiert werden. Um alle auf Ballhöhe zu bekommen, wird es zunächst allgemeine Informationen zum Pastoralen Weg geben, der ja in jedem Dekanat etwas anders organisiert ist. Dann folgen ein Austausch und eine Bestandsaufnahme. Abschließend gehe es darum, die Kolpingsfamilien als Kirchorte in das neue Netzwerk der Pfarreien-Landschaft einzubinden. Hierzu sollen konkrete Schwerpunkte der Arbeit des Kolpingwerkes eingebracht werden. Man möchte den Menschen zeigen, dass man da ist, wenn z.B. Einsamkeit droht, keine Großeltern in der Nähe sind, der Arbeitsplatz gefährdet ist, man als junger Mensch Orientierung und Unterstützung zur Persönlichkeitsentwicklung und Zukunftsplanung sucht. Dazu hat der Diözesanverband seine AktionsKreise mit im Boot, die zu den Schwerpunkten Akzente setzen können. Ob die Bewahrung der Schöpfung, Familien, Senioren, Jugend, Arbeitswelt, Fairer Handel oder Eine Welt, das Spektrum ist hier sehr breit und kann und soll die Arbeit der Pfarreien unterstützen – Kolpingsfamilien wollen Kirchorte sein.

Kolping ist mir heilig

Veröffentlicht am 11. Januar 2021

Mach auch du mit und setze ein Zeichen! 

Liebe Kolpinger im DV Mainz. Macht mit und unterstützt die Aktion „Kolping ist mir heilig“. Lest dazu den Aufruf von Ursula und Josef und klickt dann auf https://petition-kolping.com/de/ Dort könnt ihr unter den STATEMENTS, z.B. 22.12., beispielhaft nachlesen, warum Kolping für andere Unterstützer*innen heilig ist. Jeden Tag kommt ein Statement dazu. Einen Kurzfilm findet ihr hier https://youtu.be/OVV5GOR81MQ

Liebe Kolpingsschwestern, liebe Kolpingsbrüder, liebe Kolpinger!

Am 27. Oktober 2021 feiern wir das 30-jährige Jubiläum der Seligsprechung Adolph Kolpings. Dies ist ein großartiges Ereignis! Und Grund für viele Kolpingschwestern und -brüder weltweit, für die Heiligsprechung unseres Verbandsgründers zu beten. Wir sind überzeugt: Das Leben und Wirken Adolph Kolpings hat Strahlkraft – bis in unsere heutige Zeit! Mit seiner Leitidee, dass jeder Mensch mit seinen Fähigkeiten und Begabungen das Leben und die Welt positiv gestalten kann, ist Adolph Kolping bis heute ein Vorbild, und damit gibt er uns für unser eigenes Leben Orientierung. Als eine weltweite Gemeinschaft mit über 400.000 Mitgliedern in über 60 Ländern wollen wir deshalb ein Zeichen setzen: Kolping ist mir heilig! Um dies nach außen zu tragen, starten wir zum Kolping-Weltgebetstag eine Petition zur Heiligsprechung unseres Verbandsgründers.

Jede Unterschrift steht dabei für ein Leben, das Adolph Kolping bereits positiv berührt hat. Lasst uns dafür sorgen, dass seine Idee auch über unsere Gemeinschaft im Kolpingwerk hinaus wirken kann! Mit unserem Gebet und unserer Unterschrift bitten wir um die Heiligsprechung Adolph Kolpings. Wir danken Euch ganz herzlich für Eure Beteiligung! Macht mit und zeigt die Kraft der weltweiten Kolpinggemeinschaft, denn „Kolping ist mir heilig!“

Ursula Groden-Kranich MdB, Bundesvorsitzende

Josef Holtkotte, Bundespräses

Aktuelles

“Pfandflasche...

18. Januar 2021

Moria – die g...

18. Januar 2021

Internationaler Tag...

18. Januar 2021

Mit TATKRAFT handeln!

11. Januar 2021

Kolping ist mir heilig

11. Januar 2021

Geh ein in die Freu...

26. Oktober 2020

Veranstaltungen


© Kolping DV Mainz | all rights reserved | powered by ONE AND O